Einen besonderen Schwerpunkt im Schulprogramm bilden die beiden pädagogischen Leitsätze, die uns im schulischen Alltag unterstützen.

1. Unsere Schule soll ein „Wohlfühlhaus“ für alle an unserer Schule tätigen Personen sein
  • Wir nehmen uns Zeit für Gespräche miteinander.
  • Wir nutzen unsere kulturelle Vielfalt als Chance, Verständnislosigkeit und Vorurteilen gegenüber Fremdem frühzeitig entgegenzuwirken.
  • Wir stellen uns Problemen mit Offenheit, Kritikfähigkeit und Toleranz.
  • Wir streben Konfliktlösungen an, die individuelle Verschiedenheit respektieren und ein „Wir-Gefühl“ bewahren.
  • Wir gestalten unser Gebäude und Schulgelände kindgerecht.
  • Wir achten auf eine behagliche, lernmotivierende Atmosphäre in den Räumen.
  • Wir sorgen für eine funktions- und gesundheitsgerechte Raumausstattung.
2. Unsere Schule will die ihr anvertrauten Kinder fordern und fördern
  • Wir kürzen keine Pflichtstunden.
  • Wir bieten Förderung für Schulanfänger in der Vorklasse.
  • Wir fördern die Sprachkompetenz beim Übergang vom Kindergarten in die Schule und in allen Jahrgangsstufen.
  • Wir differenzieren nach Neigungen und besonderen Fähigkeiten.
  • Wir wecken und unterstützen individuelle Interessen und Begabungen zusätzlich in Arbeitsgemeinschaften.
  • Wir berücksichtigen unterschiedliche Lernvoraussetzungen.
  • Wir bleiben neugierig und offen für Neues.
  • Wir lernen selbstgesteuert und handlungsorientiert.
  • Wir setzen uns klare Ziele und lassen individuelle Lernstrategien zu.
  • Wir halten die Freude am Lernen wach durch gemeinsames Forschen, Planen und Handeln.