Die Erweiterte Schulische Betreuung

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 bietet die Ackermannschule eine Erweitere Schulische Betreuung (ESB) an. 60 Kinder haben die Möglichkeit an dem Ganztagsangebot teilzunehmen. Ihr Kind erfährt somit Lernen und Freizeitgestaltung an einem Ort. Durch die Zusammenarbeit zwischen Kinder im Zentrum Gallus e.V. als dem Träger der ESB und mit der Ackermannschule profitiert Ihr Kind für seine eigene Entwicklung und Bildungsförderung. Der Alltag Ihres Kindes gestaltet sich zusammen mit Lehrern und pädagogischen Bezugspersonen. Ihr Kind steht bei uns im Mittelpunkt, so dass wir mit Ihrem Kind einen gemeinsamen Tag angenehm gestalten. Hierzu gehören aus unserer Sicht die Förderung von schulischem Lernen, wie auch die Förderung sozialer Kompetenzen, Begegnungen mit anderen Kindern, emotionale Kompetenzen, wie der Aufbau von Selbstsicherheit und Selbtsbewusstsein etc. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, auch mit Ihnen als Eltern, ist uns für das Wohlbefinden ihres Kindes im Ganztag besonders wichtig. Hierfür stehen wir in regem Austausch mit Ihnen, um Ihren Wünschen, Anregungen und Meinungen einen Raum zu geben. Denn nur gemeinsam gelingt uns eine Verknüpfung von schulischem und außerschulischem Lernen.

Unser Angebot

Die ESB bietet Ihnen ein qualitatives Betreuungsangebot an der Ackermannschule. Wir decken eine tägliche Betreuung vor dem Unterricht von 7:30 bis 9:00 Uhr und nach dem Unterricht von 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr ab.

In der Frühbetreuung nehmen feste Bezugspersonen Ihr Kind in Empfang und stehen für seine Belange und Themen zur Verfügung. Ihr Kind geht nach der Frühbetreuung in den Unterricht.

Die Mittagsverpflegung

Nach dem Unterricht kann Ihr Kind ab 11:30 Uhr in die ESB kommen. Dort wird es in der Gruppe empfangen.

Ihr Kind isst gemeinsam mit seiner Bezugsperson und den Kindern aus der Gruppe zu Mittag. Wir stellen ein ausgewogenes warmes Mittagessen bereit und achten bei der Speiseplangestaltung auf ein nahrhaftes und abwechslungsreiches Angebot mit wertvollen Lebensmittelprodukten. Die Essenssituation ist ein Ritual für Ihr Kind, bei dem es mit anderen Kindern in Kontakt kommt und grundlegende Tischsituationen und Ernährungsgewohnheiten kennen lernen und festigen kann.

Nachmittags nehmen Ihre Kinder einen gesunden Snack zu sich.

Unser Ernährungsansatz bezieht Ihr Kind in der Gestaltung mit ein. Es übernimmt Verantwortung für Aufgaben und entwickelt Ideen zur Verbesserung mit.

Hausaufgaben und Lernzeit

Nach einer gestärkten Phase des Ankommens und Mittagessen, wird Ihr Kind bei den Hausuafgaben begleitet. Ihr Kind erledigt seine Hausaufgaben mit Kindern aus dem gleichen Jahrgang.
Die Hausaufgabenzeit ist zugleich Lernzeit.

So wird die Zeit von 14:00 bis 15:00 Uhr auch mit Lernen verbracht, wenn Ihr Kind keine Hausaufgaben hat.

Projekte

Ab 15:00 Uhr gestalten wir offene Projektangebote zur Förderung von Begabung und kulturellen Bildung. Ihr Kind wählt sich für einen gewissen Zeitraum in die Projekte ein und erhält die Möglichkeit, sich spezifisches Wissen anzueignen und Spaß am Lernen zu entwickeln. Gemeinsam mit anderen Kindern schaffen wir ein Verständnis dafür, dass jedes Kind ein wichtigen Beitrag leistet und sie nur gemeinsam wertvolle Inhalte und Produkte erwerben können. Unsere Projekte sind somit inklusiv und ermöglichen Ihren Kindern Mitbestimmung.

Kinder haben Rechte und Meinungen. Wir ermutigen Ihr Kind seine eigenen Meinungen einzubringen und für sich und andere zu sprechen.

Dies greifen wir in unserem Kinderbeirat auf, der demokratisch gewählt wird. Themenschwerpunkte werden gemeinsam mit Ihrem Kind erarbeitet und können sein:

  • Musik
  • Theater
  • Sprache & Literatur
  • Handwerkliches Gestalten
  • Kunst
  • Naturwissenschaften und Experimente
  • Entspannung & Achtsamkeit
  • Bewegung & Gesundheit

 

Ferien

Die Ferienzeit ist nicht immer Urlaubszeit. Die ESB öffnet für Ihr Kind und wir stehen in den Ferien mit anregenden und herausfordernden Ferienangeboten zur Verfügung. Die Betreuungszeit bleibt bis auf die Schließtage ganzjährig und in den Ferien bestehen.
Das Ferienangebot nutzen wir vor allem für Projekte, die unter der Woche zeitlich zu kurz kommen.
So kann die Zeit intensiv mit Ihrem Kind wertvoll und vielfältig genutzt werden.

Der Träger

Die Erweiterte Schulische Betreuung findet unter der Trägerschaft des Vereins Kinder im Zentrum Gallus e.V. statt.

Der Verein als Träger des Mehrgenerationenhauses Frankfurt bietet im Sozialraum Gallus vielfältige Angbebote für alle Generationen, von Jung bis Alt. Ziele sind die Förderung von Chancengleichheit, Bildungsgerechtigkeit, Partizipation, Integration und Inklusion.

In Kooperation mit vielen Partnern, wie Kitas, Schulen, Einrichtungen, Vereinen und weiteren Akteuren liegt uns eine positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und deren Familien am Herzen. Wir legen großen Wert auf die Beteiligung und Teilhabe von Eltern und vertreten den Standpunkt, dass wir nur alle gemeinsam wirksam zusammenarbeiten können.

Flyer zum Download