Eine erfolgreiche Grundschulzeit erfordert, dass die Kinder den Unterricht von Anfang an sprachlich verfolgen und sich aktiv beteiligen können. Für Kinder, die im kommenden Schuljahr eingeschult werden, aber noch nicht genügend Deutsch verstehen und sprechen können, bieten wir den Vorlaufkurs an.

Bei der Sprachstandserhebung, die im März stattfindet, führen wir eine Sprachstandserhebung durch. Hierbei wird durch kindgerechte Gespräche und Spiele der sprachliche Entwicklungsstand der einzelnen Kinder ermittelt. Kinder, bei denen noch deutliche Defizite erkennbar sind, sollen daraufhin zum Vorlaufkurs angemeldet werden. Dieser beginnt im August und findet von Montag bis Freitag von 8.00 – 8.40 Uhr in den Räumlichkeiten der Schule statt. Da die Kinder noch nicht schulpflichtig sind, ist die Teilnahme freiwillig. Ist ein Kind jedoch zum Vorlaufkurs angemeldet, wird ein regelmäßiger Besuch erwartet, da sich nur durch fortlaufende Förderung Verbesserungen erzielen lassen.

Im Vorlaufkurs werden die Kinder zum Sprechen und Zuhören angeregt. Durch vielfältige sprachliche Spiele und Übungen erweitern die Kinder in einer kleinen Gruppe ihren Wortschatz, verbessern ihren Satzbau und erlernen einfache grammatikalische Formen. Wir schauen uns z.B. Bücher, Bildergeschichten und Bildplakate an, lernen kleine Gedichte und Lieder und sprechen über Erlebnisse und Erfahrungen. Die Wahl der Themen orientiert sich an der Lebenswelt der Kinder. Mögliche Bausteine sind: Kennen lernen der Gruppe, Familie, Tiere, Verkehr, Körper, Nahrung etc.
Neben der deutschen Sprache sammeln die Kinder wertvolle Gruppenerfahrungen und üben Regeln des sozialen Miteinanders.